Madame Chaos und ihr Korinthenkacker

 

 

Während kontinuierlich da draußen in den unendlichen Weiten

 

Ganze Galaxien vergehen und vice versa neue Schöpfungen entstehen    

 

Beginnt ganz im Kleinen auf unserem saphirblau glänzenden Planeten

 

Eine MERK-würdige, schicksalshafte Verbindung ins Licht zu treten

 

2 Seelen, vor langer Zeit inkarniert und durch das Tor des Vergessens geschlüpft

 

Jahrzehntelang getrennt voneinander – unvollständig durch die eigene Existenz gehüpft

 

Beide mit einem Sammelsurium an Freudens- und Leidensgeschichten verknüpft

 

Durch unzählige Lebenslabyrinthe geeiert und geirrt

 

Von entbehrlichen Sackgassen und Irrwegen frustriert und verwirrt

 

Eines unausweichlichen Tages kreuzen sich fahrplanmäßig ihre irdischen Bahnen

 

Niemand auf Erden, vermochte dies Geschehnis vorauswissend erahnen

 

Was für ein BIG BANG – ein weit sichtbares Feuerwerk der Seelen!

 

Sensoren blinken grell und heftig - Nacktheit im Flutlicht - im Nu sind beide enttarnt

 

Ungezähmte Glücksseligkeit – voller Passion wird sich auf Seelenebene inniglich umarmt

 

Freudvolles Wiedererkennen, wahrhaftiges Sich-Sehen, ein Heimkommen ins gemeinsame Wir

 

Karmisch-bunt der Regenbogen, ein prächtiger Seelentanz auf farbenfrohen Blumenwiesen  

 

Unbeschwert, völlig in der Leichtigkeit dürfen sie nun endlich ihr gemeinsames Sein genießen

 

Soweit so gut, doch…

 

Die 2 Menschlein der 2 Seelen - die bedauerlicherweise noch so gut wie gar nichts raffen und kapieren

 

Hocken immer noch hinter dichten Nebelschwaden – ständig dabei ihr eigenes Ego aufzupolieren

 

Sind täglich kräftezehrend bemüht, ihre Alltagswege aneinander vorbei zu jonglieren

 

Obwohl ihre Seelen schon lautstark plärren, augenrollend flehen

 

„HAAAALLLLOOO !!! Würdet Ihr 2 Tollpatsche euch bitte endlich mal etwas genauer ansehen?“

 

Letztendlich haben sich die beiden Seelen-Drangehängsel dann doch noch getraut

 

Haben sich auf Körperebene tiiiiief und laaaang unter anderem auch in die Augen geschaut

 

Die nie müde werdenden seelischen Tritte in ihre bereits wunden Hintern verdaut

 

Und der tiefen Liebe geboren in ihren Herzen vertraut

 

Sie befreien sich nach und nach von all ihren irdisch selbstgestrickten Beziehungsbändern

 

Demontieren ihre muffigen Masken vergangenen Ego-Strebens

 

Legen ab alle ihnen von außen übergestülpten längst modrigen Gewänder

 

Lassen los die alten Muster aus dem bisherigen Niemandsland ihres Lebens

 

Gucken voll neuer Lebensfreude und Neugier über ihre sie so lange begrenzenden Tellerränder

 

Aufeinander losgelassen erfahren sie nun des Anderen Andersartigkeit sehr direkt und sehr rasant

 

Für beide ein völlig neuartiges Feld der Begegnung – alles andere als besitzergreifend und dominant

 

In konsequenter Ehrlichkeit versuchen sie sich dieser füllig–reichhaltigen Verbindung zu stellen

 

Der anziehende Sog ist mächtig und gibt ihnen Halt - Liebeswellen bis rein in die allerletzten Zellen

 

Gegenseitige Entwicklung auf unbekanntem Terrain geschieht ganz von alleine in solch einer Vielfalt

 

Gut durchmischt wird stetig die Atmosphäre ihrer Gaben und Potentiale

 

Sie schenken sie sich nichts – bespielen die gesamte Skala von brennheiß bis eiskalt 

 

Ihr enorm breites emotionales Spektrum erzeugt unumgänglich eine ganze Menge Reibungswärme

 

Die Funken sprühen „love is in progress“ – es tanzen die Hormone und am Firmament die Sterne

 

Sie - MADAME CHAOS – omnipräsent und online - immer unterwegs im Schleudergang

 

Er - ein KORINTHENKACKER, ein wenig verklemmt, so wie man ihn aus dem Buche kennt

 

Die beiden zusammen - ein absolutes Kontrastprogramm

 

Sie an ihrer Quelle angebunden – er oft falsch connected und noch oft davon getrennt

 

Kann da etwas Großes entstehen – oder bleibt’s beim kurzweiliger Trend?

 

Zwei Menschenseelen – hot or not – auf alle Fälle wie die Faust aufs Auge

 

Ganz und gar nicht kompatibel ODER wunderbar korrespondierend unter der blauen Himmelshaube?

 

Sie steht auf flotte „Abshake-Mucke“ -  er legt sich gern meditativ-entspannendes auf die Ohren

 

Sie schlürft Kaffee mit Soja – er fühlt sich zum Nippen am Tee auserkoren

 

Mehrere hundert Sender stehen den beiden in der Glotze zur freien Wahl

 

Ewigkeiten später…  noch immer kein Film für „beide“ gefunden – verschiedenartige Geschmäcker werden auch schon mal zur Qual

 

Selbst die Gaumen sind herausfordernd divergent – ein schonungsloses Experiment

 

Sie braucht es kulinarisch gut gewürzt und scharf

 

Er eher geschmacklich neutral und brav

 

Sie ist spontan, flexibel - von der schnellen Eingreiftruppe

 

Er eher gemächlich - findet immer irgendein „Aber“ in Form eines Haares in der Suppe

 

I-Tüpferl-reiten und Erbsen zählen gehören in seine Welt – sein Ordnungssinn ausgeprägt bis zur Manie

 

Er listet auf und organisiert alles bis ins Detail - als wäre das Leben eine einzig planbare Symphonie

 

Bei Ihr herrscht kreatives Chaos - spontane Improvisation stimuliert sie bis zur Euphorie

 

Ihr mögt es kaum glauben – doch es finden sich in dieser Mannigfaltigkeit - Zeitinseln voller Harmonie

 

Ihr Mundwerk gut geölt, eine ungemein feinfühliges, sichtbarmachendes Instrument für sich

 

Seine Waffe ist das geschriebene Wort, geschöpft aus dem Herzen mit spitzem Federstrich

 

Im Schachtelsätze-bilden ist er eine Macht, sie hätte es lieber gern rasch auf den Punkt gebracht

 

Die Palette der beiden reicht vom kommunikativen Partytiger bis zur eremitisch ungeteilten Zweisamkeit

 

Von totaler Fokussierung auf die eigenen Ziele bis hin zum hingebungsvollen Bad im Weltenleid

 

Auch mit dem Allgemeinzustand sind sie dann und wann mal nicht ganz zufrieden…

 

Doch die Sonnenstrahlen sie nur allzu rasch stets wieder behütend und wärmend umspielen

 

Madame und Monsieur – wie sie leben und lieben

 

Geduld ist für Madame wahrlich keine Zier - doch sie formte ihre Ungeduld zu ihrem Antrieb zu einer herausragenden Stärke

 

Er - ein langer Atem - geduldig wie ein Esel - geht stets mit Ausdauer und Beharrlichkeit zu Werke

 

An körperlicher Größe überragt er die Masse – klein aber „OHO“ verzaubert sie mit ihrer weiblichen Klasse

 

Mut und Angst – beides in ihren Köpfen entstanden - spiegeln sich wieder in risikobehafteter Selbständigkeit versus sicherem Angestelltenhafen

 

Dort wo Probierfreude, Veränderungswille und Exzentrik auf die Tendenz zur Bewahrung und Biederkeit trafen

 

Madame Chaos und ihr Korinthenkacker - Was meinst du?

 

Die beiden schlagen sich angesichts all dessen eigentlich eh recht wacker

 

Also, was stimmt denn nun?

 

Gegensätze ziehen sich an ODER gleich und gleich gesellt sich gern?

 

Präferenz für das Eine oder Andere ist nicht entscheidend– egal auf welcher Seite man sich befindet

 

Die ureigenste Grundlage darf es sein, dass tiefe Seelenliebe 2 Menschen verbindet

 

Beiderseits die Stärken und Schwächen schätzen und akzeptieren

 

Gemeinsam die Motoren anwerfen - sich gegenseitig antreiben und inspirieren

 

Ein Entwicklungspotential sondergleichen – sich wechselseitig in neue Welten entführen

 

Aneinander wachsen und gemeinsam unbekannte Küsten erkunden

 

Mit dem anderen als Gegengewicht in eine völlig neuartige Balance gefunden

 

Grundsätzlich gleiche Wertvorstellungen – wie „sich leiten zu lassen von der Liebe“, „Achtsamkeit mit allen Lebewesen“ sind tragende Fundamente und lassen das Beziehungshaus gedeihen

 

Charakterliche Gegensätzlichkeiten - wie Yin und Yang – ebenso kostbar und bereichern ungemein

 

Die eigene Persönlichkeit darf auch im gemeinsamen WIR unverfälscht und pur sich präsentieren

 

Bewusstseinssprünge durch gegenseitiges Spiegeln, voneinander Lernen und Reflektieren 

 

Der Korinthenkacker und Madame Chaos sie schnüffeln bei Tag und bei Nacht gern aneinander

 

Bewegen sich im Rhythmus des Weltalls -   streben auseinander und finden wieder zusammen wie ein Expander

 

Lassen ihre Liebe sprechen in sämtlichen Belangen

 

Sind hemmungslos im gegenseitigen Verlangen

 

Sind dankbar, erfreuen sich jeden Tag an Ihrem Seelengeschenk – halten nichts zurück

 

Schwingen gemeinsam in Dankbarkeit, zelebrieren ihre Fülle und teilen mit der Welt ihr Glück

 

Madam Chaos kritzelt neuerdings kleine Einkaufszettel vor dem Besorgen der Nahrung

 

Und unser Korinthenkacker geht ohne Terminplaner aus dem Haus und man stelle sich vor

 

Er überlebte schon so manch derartige Grenzerfahrung

 

So probiert man sich aus, gleicht sich auch gerne mal an - bleibt trotz alle dem immer im eigenen selbstbestimmten Seelen-Einklang

 

Feiert das Leben im gemeinsamen Herzfeld und stimmt ihn immer wieder aufs Neue an

 

Den hitverdächtigen Korinthenkack-Chaos Gesang

 

Die Personen und die Handlung des Textes sind frei erfunden. Etwaige Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Begebenheiten oder lebenden oder verstorbenen Personen wären rein zufällig.;-)

 

 


März 2019 © copyright HERZgesteuert by Mo-ART

 

TEILEN meiner Texte ist ausdrücklich ERLAUBT und ERWÜNSCHT

Ich bitte dich dabei die Quelle www.herzgesteuert.at anzugeben. Danke vielmals!

 

Du findest bei mir:

Liebevolles aus Herz und Seele + eine Nuance Gehirnwixerei um auch den Kopf gut zu entlüften 

 

Wenn dich meine Zeilen angesprochen, inspiriert, amüsiert oder nachdenklich gemacht haben - freu ich mich riesig auf weiteren Besuch von dir.

 

Liebend gerne darfst du mein HERZgesteuert by Mo-ART auf Facebook abonnieren, wo noch viele weitere Beiträge von mir darauf warten von dir gelesen und achtsam kommentiert zu werden.  Schenkst du mir dein wertschätzendes „gefällt mir“,  Danke ich dir von Herzen

 

FACEBOOK

 

Wenn du dich in meinen Energien wohl fühlst, dann guck auch in meine Homepage rein und begleite mich ein Stückchen meines Weges.

 

HOMEPAGE

 

 Bei Lust und Laune bring mir deine Gedanken, Gefühle, Kritik oder dein Lob zum Ausdruck und hinterlasse deinen energetischen Fußabdruck für mich im GÄSTEBUCH meiner Homepage.