Ein Herzens/Liebesbekenntnis der Marke "Lindau"

.... kann und will man nicht toppen 🌞... einfach nur aufsaugen und genießen

 

Danke fĂŒr's Vorleben Ihr beiden Liebhaber der Liebe Veit Lindau Andrea Lindau

 

Heute vor 19 Jahren haben wir geheiratet. D.h., wir sind jetzt ca. 25 Jahre zusammen. Wir haben damals nach der Liebe gerufen, ohne zu verstehen, was wir da tun. Sie ist gekommen. Sie hat uns auseinander genommen. Sie hat jede Ödnis, jeden Dreck, jede menschliche Kleingeistigkeit in uns aufgedeckt. Sie hat uns aus unseren Trancen geweckt, uns ernĂŒchtert. Immer wieder ernĂŒchtert. Wir haben uns jede Schlacht geliefert, die zwischen Mann und Frau möglich ist. Wir haben uns verraten, benutzt, und tausende Male missverstanden. Wir sind weggerannt und wussten doch schon im Fliehen, dass wir noch nicht am Ende sind. Dass wir da durch mĂŒssen. Ins Offene. In den Respekt. In ein klares Sehen des anderen. Nicht getrĂŒbt von dem, was du willst, sondern vom Staunen ĂŒber seine Schönheit und dem Wunsch, ihm in seinem Entfalten zu dienen. Außer dem Tod, habe mich vor nichts mehr gefĂŒrchtet, als zu heiraten. So trostlos waren alle Vorbilder, so endgĂŒltig erschien es mir. Es war dann eine sehr bewusste Wahl. Nicht um unsere Beziehung zu sichern, sondern fĂŒr die Freiheit. Der Wunsch, diese Frau zu heiraten, kam, als ich begriff, dass sie die Freiheit und Wahrheit mehr liebt als mich. Dass wir GefĂ€hrten, Herausforderer und Tempel fĂŒreinander sein können. Jetzt, heute, nach 19 Jahren weiß ich, es war die beste Wahl meines Lebens. Es war der erste Altar, an dem ich bereit war und bin, all das niederzulegen, was mich von meiner wahren GrĂ¶ĂŸe trennt. Es ist der erste Hafen, in dem ich nicht zur Ruhe, sondern zur BeSINNung komme. Aus unserem Bund ist mittlerweile so viel entstanden. Letztendlich ist unsere gesamte Arbeit ein Kind dieser Ehe. Denn in dem ich Andrea heiratete, habe ich mir damals auch geschworen, solange in meinen Feuern stehen zu bleiben, bis ich jedem Wesen in die Augen schauen kann und aufrichtig und klar empfinden kann: Du bist auch Ich. Ich habe oft den Schmerz und die Ohnmacht verdammt, die ich fĂŒhlen durfte, wenn wir nicht zueinander fanden. Doch jetzt und hier - zurĂŒckschauend - feiere ich jeden Schritt. Jeden Zweifel. Jede Angst. Jeden Irrtum. Das, was ich heute mit ihr und immer mehr auch mit immer mehr Menschen erfahren kann, war es das wert. Ich muss lachen, wenn ich zurĂŒckschaue und sehe, was wir zwei Hitzköpfe als Liebe verstanden und einforderten. Und doch, jede Erkenntnisstufe war und ist so wichtig. Und in zehn Jahren werde ich sicher milde lĂ€chelnd auf den Veit von heute zurĂŒckschauen, weil mich die Liebe in noch verborgenere GemĂ€cher gefĂŒhrt hat. Ich ahne heute, was mit dem Spruch gemeint ist: "Und sie erkannten einander." Andrea, Geliebte, Schwester, JagdgefĂ€hrtin - ich fĂŒhle mich von dir erkannt und ich sehe dich. Ich schreibe dies so nackt und ausfĂŒhrlich, weil ich uns allen, die wir noch leben und uns nach noch tieferer Liebe sehnen, zurufen möchte: Lasst uns niemals diese heilige Sehnsucht verraten. Sie ist keine Illusion, sondern eine Erinnerung. Wir alle wissen, dass dies, was wir heute als Liebe erleben - in Form von NĂ€chstenliebe, Familienliebe oder Geliebtenliebe - nicht das Ende unserer Möglichkeiten ist. Sondern nur der kleine Funken einer mĂ€chtigen Glut. Und wenn wir das Feuer wecken, wird es kommen und unseren Traum vom kleinen, Ă€ngstlichen Menschen verbrennen. Wir richten uns in unserem Herzen auf, lassen die Mauern der Angst niederfallen und werden uns alle erkennen. Uns selbst in unserer vollen, unschuldigen Schönheit und das sogenannte Andere. Liebhaber der Liebe, lasst uns brennen. Still und wild. Andrea Lindau, ich liebe dich.

Veit Lindau

 

 

-------------------------------------------------------------

Sept 2017 © copyright HERZgesteuert by Mo-ARTLiebevolles aus Herz und Seele + eine Nuance Gehirnwixerei um den Kopf zu entlĂŒften ♄
Wenn dich meine Zeilen angesprochen haben - freu ich mich auf Besuch von dir auf FACEBOOK

 

HIER GEHT'S ZU HERZgesteuert by Mo-ART Facebook-Seite

 

Wenn du dich in meinen Energien wohl fĂŒhlst, dann wĂ€re es mir eine Ehre und große Freude, wenn du immer wieder mal vorbeiguckst, die eine oder andere Spur in meinem GÄSTEBUCH von dir fĂŒr mich hinterlĂ€sst bzw. dein Kommentar schenkst